Schwangerenbegleitung bei lebensverkürzender Diagnose oder Behinderung

Der Moment der pränatalen Diagnose, an dem feststeht, dass das eigene Baby eine schwere Behinderung haben wird oder eine kurze Lebensprognose hat, hinterlässt einen starken Lebenseinschnitt bei Eltern. Um diese schwierige Situation zu verarbeiten und zu meistern, geht jeder Mensch seinen eigenen, individuellen Weg. Und trotzdem wird jeder Weg voller Gefühle wie Angst, Unsicherheit, Trauer und Verwirrung sein.

Mein Anliegen ist es, Eltern an diesen Weg zu begleiten und sie zu unterstützen. Unabhängig von Religion, Kultur und sozialem Status.

Meine Arbeit richtet sich an: 

•             Werdende Eltern, bei denen durch eine vorgeburtliche Untersuchung eine Behinderung diagnostiziert wurde.

•             werdende Eltern, die laut vorgeburtlicher Untersuchung ein Baby mit sehr kurzer Lebensprognose erwarten.

Mein Angebot ist kostenfrei und konfessionell ungebunden

Mit empathischem Blick auf deine/ eure individuelle Situation schauen wir zusammen, was deine/ eure Bedürfnisse sind. So kann ich euch bei wichtigen Entscheidungsprozessen begleiten.

Welche Art von Hilfe braucht ihr? 

Woher könnt ihr Unterstützung bekommen? 

Oftmals geht es darum, Halt zu finden. Über die neue Gefühle zu sprechen und den Alltag bewältigen zu können. Oder auch darum, einen angemessenen Umgang mit den Reaktionen der anderen zu finden.

Je früher professionelle Hilfe angenommen wird, desto größer ist die Chance für die Eltern, in ihr  Leben zurückzufinden. Deswegen kann ich Dir/ Euch ab dem Moment der Diagnose beistehen.  Manchmal reicht ein Telefonat. Manchmal bleiben wir länger im Kontakt und schauen gemeinsam, welche neuen Entscheidungen getroffen werden müssen. 

Durch meine Erfahrung und breites Netzwerk kann ich Dich an weitere professionelle Hilfen wie Z.B. Hebammen, Ärzte und Kliniken weiterleiten. Ebenso begleite ich Eltern auf Wunsch auch mit zu ärztlichen Untersuchungen.

Ich bin für Dich / euch da!

contato@barbarazimmmermann.net oder 0177 / 8291119.

Zurück nach oben